Image from page 686 of "Physiologische und klinische Untersuchungen über das Gehirn, gesammelte Abhandlungen" (1904)


Related Images

image image image image d'antan image image image image image image Club Image show 01  - March 2019 Club_Image_show 04 _March 10th 2019 image Club_Image_show_April_21st_02 ClubImage2502__011a Club_Image_show_April_21st_03 ClubImage2502__005a Club Image show image Source Image 1


License: No Copyright
Author: Internet Archive Book Images
Description:
Identifier: physiologischeun00hitz Title: Physiologische und klinische Untersuchungen über das Gehirn, gesammelte Abhandlungen Year: 1904 (1900s) Authors: Hitzig, Eduard, 1838-1907 Subjects: Brain Brain Brain Publisher: Berlin, Hirschwald Contributing Library: Francis A. Countway Library of Medicine Digitizing Sponsor: Open Knowledge Commons and Harvard Medical School View Book Page: Book Viewer About This Book: Catalog Entry View All Images: All Images From Book Click here to view book online to see this illustration in context in a browseable online version of this book. Text Appearing Before Image: ie Operation hat genaudie M unksehe Stelle A-,^ unterschnitten. Der Einstich ist noch etwas lateralTon der lateralen Begrenzung dieser Stelle. Der Ausstich etwas lateraler alsdie mediale Begrenzung der Stelle. Von der vorderen Narbe gehört ca. diehintere Hälfte den beiden hier in Frage kommenden Operationen an. Sie be-deckt das von mir sogenannte Centrum für Bewegung und Schutz des Augesund medial davon einen Theil der von Munk sogenannten Augenregion. 3E?eol>£iclatrxrig- 40. Abtragung des Knochens ganz vorn und lateral bis zur Spitze des linkenPlanum semicirculare, dabei Durchschneidung des Facialis. Dura am hinterenRande der Lücke aufgeschlitzt, Unterschneidung vornehmlich basal bis aufden Knochen, doch auch nach vorn basal 2,5 cm lang mit dem Präparatenheberunter seitlicher Abtrennung der unterschnittenen Theile derart, dass die seit-lichen Schneiden des Präparatenhebers an der medialen und lateralen Grenzedes unterschnittenen Theiles gegen den Knochen angedrückt werden. Text Appearing After Image: Fig. 60. In der Folge keine Spur von optischen, motorischen, sensiblen und Pve-flexstörungen, insbesondere auch keine Anomalieen der Zunge, Gestorben nach ca. 2Y2 Monaten, nachdem inzwischen eine 2. Operationvorgenommen worden war. Section: Häute normal. An der Operationsstelle eine scharf umschrie-bene narbige Verwachsung. Die ungefähr 7 mm breite und 12 mm lange Narbesitzt in dem der II. und III. Urwindung gemeinschaftlichen Theil vorn 2 mm^hinten 6 mm lateral vom lateralen Rande des Gyrus sigmoides. 1. Durch- - 232 — - schnitt (2 mm vor dem hinteren Rande der Narbe): Von der Narbenkappegeht ein nicht ganz gerader, theilweise durch Erweichungen bis 1 mm breiterweiterter Spalt basalw^ärts bis zur basalen Pia, ohne dieselbe zu durch- Note About Images Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.

Credit:

Select Image Size
Square 75X75 View Download
Large Square 150X150 View Download
Thumbnail 100X70 View Download
Small 240X167 View Download
Small 320 320X223 View Download
Small 400 400X278 View Download
Medium 500X348 View Download
Medium 640 640X445 View Download
Medium 800 800X557 View Download
Large 1024X713 View Download
Original 1066X742 View Download